Neues ERP-System

Ein neues ERP-System? Wann ist es Zeit umzustellen?

Nach einigen Jahren mit demselben ERP-System haben Sie vielleicht ein Update durchgeführt und planen möglicherweise Ihre ERP-Lösung neu zu implementieren. Oft kommen Sie in die Situation in der die ERP-Lösung nicht mehr an die geschäftlichen Anforderungen des Unternehmens angepasst ist und das System selber oft abstürzt. Es kann auch passieren, dass es einfach wirtschaftlicher ist, in etwas Neues zu investieren, anstatt zu versuchen, das System, was Sie vor Jahren gekauft haben, zu verbessern. 

 

Arbeitsabläufe

"Ich habe es immer so gemacht, weil die Lösung mich dazu gezwungen hat"

Wenn Sie sich in so einer Situation widerfinden, kann es an der Zeit sein, zu prüfen, ob Ihr ERP-System Ihre Geschäftsprozesse noch unterstützt oder sie wohlmöglich einschränkt. Ein modernes und technisch auf dem neusten Stand befindliches ERP-System wird dazu beitragen, einen messbaren Mehrwert für das Unternehmen zu schaffen, indem es flexibel ist und an die Arbeitsabläufe des Benutzers angepasst ist.

 

Technologische Entwicklung

"Ich kann nicht auf das System zugreifen, wenn ich unterwegs bin oder aus dem Haus gehe."

Die technologische Entwicklung ist extrem schnell. Der Nutzen von Smartphones und Tablets hat in den letzten Jahren rasant an Dynamik gewonnen, der Zugriff auf Daten während man unterwegs ist, wird häufig eine Notwendigkeit. Die XML-Technologie macht hierbei auch einen Unterschied in der täglichen Arbeit. Sie erleichtert den Datenaustausch mit anderen Systemen wie Webportalen, Verkaufsshops, Lieferanten usw. 

Berichterstattung an das Management.Ich kann nicht einmal die Berichte drucken, die das Management benötigt. Moderne ERP-Lösungen stellen unglaublich viele wichtige Informationen zur Verfügung, die das Management bei ihren täglichen Entscheidungen stärken können. Wenn Sie einen speziellen Bericht als wichtige Entscheidungsgrundlage erstellt wollen, benötigen viele ältere ERP-Systeme die Unterstützung eines externen Beraters, was sowohl umständlich als auch teuer ist. Das Reporting ist daher ein häufiger Grund, warum Unternehmen die ERP-Lösung umstellen.

 

Zeit und Produktivität

"Die Verwendung des derzeitigen Systems erfordert viel zusätzliche Zeit."

In einem neuen System könnten wir die Produktivität erheblich steigern. Die Kosten für Produktivitäts- und Zeitverlust in diesem Bereich lassen sich nur schwer berechnen. Berücksichtigt man sowohl die harten Faktoren (Lizenzen, Updates und Wartungsarbeiten) als auch die weichen Faktoren (Zeit und Produktivität), kann es sich als notwendig erweisen, dass ein neues ERP-System implementiert wird. Die wirtschaftlichen und personellen Vorteile im Hinblick auf die gesteigerte Produktivität, Zeitersparnis und höhere Einnahmen sind so groß, dass es sinnvoll ist, hier etwas zu ändern.

 

Welches System sollten Sie wählen?

"Es gibt eine Vielzahl von Grund auf verschiedenen Systemen zur Auswahl."

Im Voraus zu wissen, wie ein ERP-System intern betrieben werden kann, kommt zusätzlich erschwerend hinzu. Wir empfehlen Ihnen, ein ERP-System von einem Lieferanten zu wählen, der die Branche kennt in der Sie arbeiten und die täglichen Herausforderungen mit Ihnen gemeinsam bewältigt.

Es ist von Vorteil, einen Lieferanten zu wählen, der sicherstellt, dass Ihre Lösung automatisch an den technologischen Entwicklungen angepasst wird. Ein Anbieter, der ein System auf einer modernen Plattform bereitstellen kann, was zusätzlich die Einarbeitung bestehender und neuer Mitarbeiter erleichtert. Die DSM-Lösung von JMA basiert auf der Microsoft Dynamics NAV-Plattform, die automatisch alle 2 Jahre aktualisiert wird und in der technologische Entwicklung an erster Stelle steht.

Das DSM-System wird in enger Zusammenarbeit mit allen unseren Kunden entwickelt. Wenn wir in der Praxis gute Ideen für das System und neue Funktionalitäten für einen spezifischen Kunden entwickeln, stellen wir diese Funktionen auch anderen Kunden zur Verfügung. Somit ist die ERP-Lösung in der Branche immer auf dem neusten Stand und die Entwicklungskosten werden von allen unseren Kunden geteilt.

Wie fange ich an? Es ist wichtig, dass der Prozess der Auswahl und Bestellung eines neuen ERP-Systems auf einem Geschäftsfall basiert, in dem die Unternehmensziele und -änderungen formuliert wurden. Wie sehen Vision, Ziele und Strategie des Unternehmens aus? Wohin geht das Unternehmen und wo stehen wir in 5 Jahren? Was erwartet der Vorstand? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Investitionen in ein neues ERP-System steuern können.

Kontakt:

Johnny Krogh

CEO, Sales

Telefon: +45 51 56 51 03

E-mail: jok@jma.dk

 

Profil:

Johnny Krogh ist Geschäftsführer der JMA Maschinendata GmbH. Seit 1995 war er als Berater in der Firma tätig. Inzwischen arbeitet er größtenteils im Vertrieb der DSM-Lösung und zuletzt auch als Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens.

Er hat sammelte Erfahrungen bei einem Maschinenhändler in Dänemark, wo er als Lagerverwalter angestellt war. Somit verfügt er über langjährige Erfahrung in der Branche. Heute arbeitet Johnny Krogh hauptsächlich im Vertrieb in Dänemark, Norwegen und Deutschland.

 

 

WIR VERWENDEN COOKIES