Wie arbeitet JMA mit der DSGVO?

JMA Maschinendata GmbH, den 25. Mai 2018

 

Im Rahmen der Erfüllung der Vereinbarung zwischen Ihnen als Kunde und / oder Benutzer und JMA Maschinendata GmbH, Handelsregister HRB 216661, sammeln wir personenbezogene Informationen über Sie.

 

Im Folgenden beschreiben wir, wie JMA Maschinendata GmbH mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht.

 

Welche persönlichen Informationen werden gesammelt?

Wir registrieren Ihre standardmäßigen Kontaktinformationen, wenn Sie oder Ihr Arbeitgeber eine Vereinbarung mit uns geschlossen haben. Es sind vor allem Daten wie Name, Telefon- und Handynummer, E-Mail und Berufsbezeichnung.

Die von uns erfassten personenbezogenen Daten werden dazu verwendet, Sie als Kunden und / oder Nutzer zu identifizieren und die Dienstleistungen zu erbringen, zu denen Sie gemäß der Vereinbarung zugestimmt haben. Die personenbezogenen Daten werden in unserem Microsoft Dynamics NAV-System gespeichert, in dem vielen Vorgänge verarbeitet werden, die zur Erfüllung der neuen DSGVO-Anforderungen erforderlich sind. Microsoft Dynamics NAV priorisiert die IT-Sicherheit und Microsoft hat sich dazu verpflichtet, die DSGVO einzuhalten.

Sicherheitsmaßnahmen werden fortlaufend überwacht, um festzustellen, ob unsere Verarbeitung personenbezogener Daten ordnungsgemäß gehandhabt wird und Ihre Rechte als Kunde und / oder Benutzer berücksichtigt werden.

 

Wie lange speichern wir personenbezogene Daten?

Wie lange wir personenbezogene Daten aufbewahren, hängt davon ab, wie lange Ihre Vereinbarung mit uns läuft.

Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung bei uns kaufen, benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten als Dokumentation, bis die gelieferte Ware oder Dienstleistung geliefert und bezahlt ist und die Widerrufsfrist abgelaufen ist.

Während der laufenden Vereinbarung werden die Informationen, die wir über Sie als Kunden und / oder Nutzer gesammelt haben, in unserem IT-System abgelegt. Im Falle einer Vertragsbeendigung werden Ihre personenbezogenen Daten in der Regel für einen Zeitraum von 5 Jahren ab dem Ende des Rechnungsjahres, auf das sich das Material bezieht, von uns aufbewahrt. Zum Beispiel, wenn der Vertrag im Mai 2017 abgelaufen ist, sind wir verpflichtet, die Daten bis Ende Juni 2022, wie anwendbar, bis 30. Juni 2022 zu halten. Wenn personenbezogene Daten nicht mehr relevant sind und wir sie nicht aufbewahren müssen, werden alle personenbezogenen Daten über Sie als Kunden und / oder Nutzer gelöscht.

 

Wofür verwenden wir personenbezogene Daten?

Die personenbezogenen Daten, die wir über Sie als Kunden und / oder Nutzer bei der Erfüllung unserer Vereinbarung erheben, werden in erster Linie für die allgemeine Kundenverwaltung verwendet, einschließlich zum Beispiel der Vertragsdurchführung, Lieferung von Waren und / oder Dienstleistungen, Support und Übermittlung der Rechnung.

Die Informationen werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Ihre regelmäßigen Kontaktinformationen können jedoch unseren Mitarbeitern mitgeteilt werden, wenn wir ihre Hilfe bei der Erfüllung der Vereinbarung benötigen.

Eine andere Weitergabe ist nur zulässig, wenn das anwendbare Recht unter außergewöhnlichen Umständen die Offenlegung personenbezogener Daten erlaubt.

 

Änderungen in der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinien zu speichern und zu ändern. Änderungen der Richtlinien werden mit dem Datum der letzten Aktualisierung der Richtlinien gekennzeichnet. Diese Richtlinien werden evaluiert und gegebenenfalls einmal jährlich aktualisiert.

Im Falle von wesentlichen Änderungen in der Erfüllung unserer Vereinbarung werden wir Sie in Form einer Ergänzung unserer Vereinbarung informieren.

 

Wir arbeiten derzeit an einem neuen Kunden-Webportal für unsere bestehenden Kunden, wo sie ihre eigenen personenbezogenen Daten bearbeiten, auf Projekte zugreifen und sich bei Newslettern an- und abmelden können. Sie werden sofort benachrichtigt, wenn das Portal bereit ist.

 

Wenn Sie sich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren möchten, richten Sie dies bitte an:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Barbara Thiel

Prinzenstraße 5

30159 Hannover

 

Telefon: 05 11/120-45 00

Telefax: 05 11/120-45 99

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: http://www.lfd.niedersachsen.de

 

 

WIR VERWENDEN COOKIES